USV Wies und Burgstall-Teufel spenden 1.000 Euro

Fünf Kinder in drei Familien, alle in der Marktgemeinde Wies: Sie sind die Empfänger aller Spenden, die wir in diesem Jahr sammeln können. Morgen (13. Dezember, ca. 14.00) werden wir auf Facebook den offiziellen Startschuss für die diesjährige Aktion machen, aber schon gestern durften wir uns zum Auftakt einen riesigen Spendenbetrag in Wies abholen.

Der USV Wies besucht rund um den Nikolaustag schon seit rund fünfzig Jahren Haushalte in der ganzen Gemeinde, um diese Tradition aufrecht zu erhalten. Seit einigen Jahren werden die Wieser Fußballer dabei vom Brauchtumsverein Burgstall-Teufel begleitet, die mit ihren kunstvoll geschnitzten Masken und bis zu 60 Kilogramm schweren Perchten-Rüstungen für das nötige “Krampus-Flair” sorgen. Wieser Haushalte können sich dabei im Vorfeld für einen Besuch “anmelden”, und so werden seit vielen Jahren immer an die 50 Häuser besucht, um vor allem Kindern dieses Brauchtum nahe zu bringen.

Der Sportverein und die Burgstall-Teufel machen dies natürlich ehrenamtlich, sammeln aber bei dieser Gelegenheit einiges an Spendengeld, denn viele Familien möchten für den Besuch auch “etwas geben”. Und damit sind wir am Punkt: In diesem Jahr möchten der USV Wies und die Burgstall-Teufel unsere Aktion unterstützen und haben uns am gestrigen Freitag die fantastische Summe von 1.000 Euro übergeben. “Nachdem ich ja mit Klaus auf Facebook befreundet bin und die Spendenaktionen der Familie Krainer schon in den letzten Jahren verfolgt habe, war es für uns heuer sofort klar, dass wir uns hier beteiligen, weil dieses Geld ja zu 100 Prozent an Wieser Familien und Kinder geht”, erklärt Sportvereins-Obmann Jürgen Kupinsky.

Und so hatten wir gestern die Ehre, am Wieser Kirchplatz den Spendenbetrag in bar übernehmen zu dürfen. Herzlichen Dank an die beiden Vereine, die gestern bei der Übergabe neben Jürgen Kupinsky auch von Eric Kupinsky, Thomas Veronik und Josef Zmugg vertreten wurden. Ein großes Dankeschön geht auch an die Marktgemeinde Wies und Bürgermeister Seppi Waltl, der in den vergangenen Tagen Plakate und Flyer an alle Wieser Vereine verteilen ließ sowie Aussendungen gemacht und vorbereitet hat, um unsere Initiative in allen Wieser Haushalten bekannt zu machen.

DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA *