Mission Complete: 16.600 Euro für Familie Frühwirth

Moritz und Matteo haben heute ihr verziertes Kaffeeservice an Willi und Maria (r.) Knoller übergeben: Es war 16.600 Euro “wert”, die wir an Astrid Frühwirth (Mitte) überweisen konnten.

Heute hatten wir netten Besuch bei uns zu Hause: Astrid Frühwirth war mit ihrem Sohn bei uns zu Gast und sie haben unsere diesjährigen Gewinner der Spendenaktion, Maria und Willi Knoller, kennengelernt. Schon traditionell laden wir zum Abschluss unserer Spendenaktion sowohl die begünstigte Familie als auch die Gewinner unserer Verlosung zu Kaffee und Kuchen ein (ok, den Kuchen hat diesmal Maria mitgebracht, danke 🙂 🙂 ), sodass sich die Menschen stellvertretend für all jene, die auch heuer wieder mitgeholfen haben, kennenlernen können. An dieser Stelle können wir auch den offiziellen Endstand der diesjährigen Spendenaktion mitteilen: Ihr alle gemeinsam habt für Familie Frühwirth die großartige Summe von
16.600 EURO
gesammelt. Dafür möchten wir uns auf das Herzlichste bei euch bedanken. Astrid hat uns gebeten, euch folgende Worte auszurichten:

Die vergangenen Monate waren nicht einfach für uns, und wir haben unseren geliebten Papa und Ehemann verloren. Aber in dieser Zeit haben wir auch sehr sehr viel Zuspruch erhalten, das auch von Menschen, die wir vorher gar nicht gekannt haben. Dass bei dieser Spendenaktion so viele Leute mithelfen, die uns gar nicht kennen, gibt uns das Gefühl, nicht alleine da zu stehen. Eure Spenden sind für uns ein wichtiger finanzieller Polster, euer Zuspruch Trost und Antrieb zugleich. Ich kann es kaum glauben, welch eine Summe am Ende zusammengekommen ist und ich möchte euch einfach nur DANKE sagen!

Astrid Frühwirth

Damit bleibt uns nur noch eines zu sagen: Denkt auch im Advent 2020 wieder an uns, es wird von uns sicher wieder eine Spendenaktion geben, sie wird wie gewohnt am dritten Adventsonntag starten und wieder bis zum Dreikönigstag dauern.
Damit schließen wir die aktuelle Spendenaktion ab, sagen nochmals Danke und …
MISSION COMPLETE.

Die Gewinner lauten Maria und Willi Knoller!

Vor ein paar Minuten haben wir unser Kaffeeservice, das Moritz und Matteo mit Serviettentechnik verziert haben, verlost. Wir gratulieren den diesjährigen Gewinnern Maria und Willi Knoller herzlich und freuen uns, euch schon bald das Kaffeeservice übergeben zu dürfen und euch bei dieser Gelegenheit auch “unsere” Mama vorstellen zu können, die heuer unsere Spendengelder bekommt. Gemeinsam haben wir bisher 15.965 Euro aufgestellt, und wir sind gespannt, ob in den kommenden Tagen die “16” vorne noch fällt. Das Video von der Verlosung könnt ihr euch hier ansehen:

Verlosung der Geschenke, Spendenaktion 2019

Startschuss für unsere Spendenaktion 2019!

Traditionell geht es bei uns am dritten Adventsonntag los: Ab heute sammeln wir wieder Spenden für eine Familie, die das Schicksal hart getroffen hat.

In unserem Heimatort Preding gab es im Juni einen dramatischen Vorfall: Mario Frühwirth, Vater eines Volksschulkindes unserer Schule, brachte morgens seinen Sohn in die Schule. Plötzlich brach er in der Garderobe der Schule zusammen: Er hatte einen Aortariss erlitten.

Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen des Schulteams, des örtlichen Notarztes und in weiterer Folge des Roten Kreuzes verstarb Mario noch am selben Tag. Seine Frau Astrid ist nun für die Sicherung der Grundbedürfnisse ihres Volksschulkindes in den kommenden Jahren alleine verantwortlich.

Hier wollen wir uns als Familie Krainer in diesem Jahr engagieren. Wie jedes Jahr haben Moritz und Matteo bereits wieder ein kleines Präsent gebastelt. Wer bis 6. Jänner 2020 bei uns eine Spende abgibt, kann das Kunstwerk gewinnen: Am Dreikönigstag um 18 Uhr wird es verlost. Diesmal geht es um nicht weniger als ein kleines Kaffeeservice. Mehr dazu findet ihr hier.

<3 Zwischenstand: 9.410 Euro <3 Private Weihnachts-Spendenaktion! Moritz (7) und Matteo (6) haben wieder ein exklusives…

Gepostet von Klaus Krainer am Sonntag, 15. Dezember 2019
Der Spendenbeitrag auf Facebook, der laufend aktualisiert wird!

Wir helfen auch im Jahr 2019

Moritz (links) und Matteo haben wieder gebastelt. Jeder, der spendet, kann ihre Werke gewinnen.

Heute war es soweit: Bevor wir am Abend die erste Kerze am Adventkranz angezündet haben, haben wir am Nachmittag mit unseren Burschen Moritz und Matteo gebastelt. Ihr wisst, wofür: Jedes Jahr im Advent unterstützen wir eine Familie, der es nicht so gut geht wie uns, die einen Schicksalsschlag hinnehmen musste. Die kleinen Geschenke, die wir mit unseren Jungs basteln, werden am Dreikönigstag um 18 Uhr live auf Facebook verlost. Bis dahin kann jeder eine kleine Spende für die von uns ausgewählte Familie bei uns abgeben – und schon könnt ihr am 6. Jänner 2020 diese kleinen Basteleien gewinnen. Diesmal geht es um ein selbst verziertes Kaffee-Service!

Schulkind aus Preding hat seinen Papa verloren

Heuer unterstützen wir wieder eine Familie aus unserem unmittelbaren Umfeld. Im Juni kam es leider früh morgens in der Volksschule Preding zu einem dramatischen Zwischenfall: Ein Vater, es handelt sich dabei um Mario Frühwirth aus Preding, brachte seinen Sohn in die Schule und brach plötzlich in der Garderobe der Schule zusammen. Das Schulteam leistete erste Hilfe, der Hubschrauber holte den Papa ab, jedoch kam für ihn jede Hilfe zu spät und er verstarb. Der Bub geht mit unserem Moritz in die gleiche Klasse und nicht nur bei uns, sondern im ganzen Ort war und ist die Betroffenheit sehr groß.

Nun muss die Mutter in den kommenden Jahren finanziell alles alleine stemmen. Hier wollen wir uns engagieren und der Familie mit unserer und euren Spenden einen kleinen Polster schaffen. Wir hoffen, dass wieder viele von euch mit an Bord sein werden. Wir starten offiziell mit unserer Aktion heute in zwei Wochen, das ist der Sonntag, 15. Dezember. Schaut dann einfach hier oder auf Facebook noch einmal vorbei, oder kontaktiert uns direkt: Alle Infos dazu findet ihr bei unseren Kontakten. Dort findet ihr auch bereits die Nummer des Spendenkontos, falls ihr es bis dahin nicht mehr aushaltet. 🙂

Alles Liebe inzwischen und einen besinnlichen Start in den Advent wünscht euch

eure Familie Krainer!