Ein fulminantes Endergebnis: 17.210 EURO

Wir haben ein Endergebnis – und es ist wieder ein neuer Rekord. Das Geld ist bereits bei der Familie und gestern konnten wir gemeinsam mit unserer Gewinnerin Heike einen schönen Nachmittag verbringen. Erlaubt uns noch ein paar Worte zu unserer heurigen Aktion.

Wir können euch sagen: Die letzten Wochen waren für uns wieder einmal absolut überwältigend. Mit eurer Hilfe konnten wir neuerlich einen Rekord erzielen, ja wir haben das Ergebnis des Vorjahres (von sensationellen 10.709 Euro) heuer regelrecht pulverisiert und konnten am vergangenen Wochenende die unfassbare Summe von

17.210 Euro

an “unsere” Familie übergeben. Da fehlen uns die Worte!! Es ist absolut unglaublich, wie sich diese Geschichte mittlerweile entwickelt hat und wir sind zutiefst dankbar, dass wir mittlerweile traditionell zur Weihnachtszeit eine Plattform dafür bieten dürfen, die anderen Menschen direkt hilft.

In den letzten Jahren hat sich für uns dabei gezeigt, dass es unzählige Menschen da draußen gibt, die sofort dazu bereit sind, zu helfen. Ihr habt uns nicht nur Geld gespendet, ihr habt uns Zeit angeboten, würdet Häuser putzen, mit Kindern spazieren gehen, einsame Menschen einfach mal besuchen gehen, euch für Wildfremde in den verschiedensten Arten ins Zeug legen. Ihr alle, die ihr hier bei uns eure Spende abgebt, dürft stolz auf euch sein. Ihr seid Menschen, denen andere Menschen nicht egal sind. Unserer Meinung nach ist es genau das, was zu Weihnachten im Mittelpunkt stehen soll.

Bei allem Jubel über diese unfassbare Summe, die wir heuer an Susanne und ihre Kinder übergeben können, sollten wir alle demütig bleiben. Wir beginnen jede Spendenaktion bei 0 Euro, und was wir auf gar keinen Fall jemals erleben möchten, wäre auch nur der Hauch von Enttäuschung, sollten wir uns einmal nicht mehr in die Tausenden von Euros aufschwingen. Der tiefste innere Sinn unserer Aktion ist, für jemanden einzustehen und ihm die helfende Hand hinzustrecken. Und das hören wir von “unseren” Familien jedes Jahr: Auch das Gefühl, nicht alleine dazustehen, gibt unendlich viel Kraft. In diesem Sinne: UNITED WE STAND.

Wir verneigen uns vor unserer Spendencommunity, danken euch für eure großartige Unterstützung, wünschen euch allen das Beste für das kommende Jahr und hoffen, euch alle im Advent 2019 wieder als Spender auf unserer Liste zu finden. Wir werden uns jedenfalls wieder für jemanden engagieren, und wir hoffen, dass ihr dabei sein werdet. Für die Aktion 2018 können wir damit nur noch eines verkünden: MISSION COMPLETE!

Wir haben eine Siegerin!

Heute haben wir die Siegerin unserer diesjährigen Spendenaktion gezogen. Erstmals haben wir dies live mit euch geteilt, Facebook machts möglich. Wir gratulieren der Gewinnerin von ganzem Herzen: Heike Wicher, einer langjährigen Bekannten unserer Familie. Hier gibts das Video zum Nachsehen:

Heiliger Abend: Zeit, zwischendurch einmal “Danke” zu sagen!

Heute ist der achte Tag unserer heurigen Spendenaktion, und es ist Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen: Wir haben bisher 8.860 Euro für Familie Steinbauer gesammelt. Das macht die heurige Aktion bereits zur zweiterfolgreichsten in unserer Historie, und nicht nur das: So viel Geld hatten wir am Heiligen Abend noch nie beisammen, und schließlich läuft die ganze Aktion auch noch bis zum 6. Jänner!

„Heiliger Abend: Zeit, zwischendurch einmal “Danke” zu sagen!“ weiterlesen

Die WOCHE Deutschlandsberg unterstützt uns!

Wir können nicht oft genug betonen, wie wichtig die regionale Presse für unsere Spendenaktion ist. Nicht nur, dass sie die Aufmerksamkeit auf diese Spendenmöglichkeit für eine Familie aus der Region lenkt: Sie unterstreicht auch mit jedem Artikel unsere Glaubwürdigkeit, denn selbstverständlich werden wir im Vorfeld immer kontaktiert und werden die genauen Abläufe hinterfragt. „Die WOCHE Deutschlandsberg unterstützt uns!“ weiterlesen

Spendenaktion 2018 in den Startlöchern

Bald ist es wieder soweit: Wie jedes Jahr starten wir auch heuer wieder am dritten Adventsonntag, das ist diesmal der 16. Dezember, in unsere heurige Spendenaktion. Diesmal werden wir eine Familie in unserem Nachbarort Frauental unterstützen: Eine junge Familie mit zwei kleinen Kindern hat dort im November ihren Papa verloren, und wir wollen diesen Kindern einen kleinen finanziellen Polster mit auf den Weg geben. „Spendenaktion 2018 in den Startlöchern“ weiterlesen